Purple Dog Bud – Steckbrief und medizinische Anwendung

[Lesedauer: circa. 13 Minuten]

Die Purple Bud ist eine Indica dominierte Cannabissorte, die aus verschiedenen Sorten aus der legendären Hindukusch-Region hervorging. Was sie einzigartig macht, sind ihre violettfarbenen Blüten – die meisten Purple-Cannabissorten tragen die Farbe nämlich nur auf den Blättern.

Natürlich hätten wir keine eigene Kategorie für diese Blüte erstellt, wenn sie neben ihrer hübschen Optik nicht auch medizinisch überzeugen würde. Bei welchen Beschwerden ein Arzt diese Sorte verschreibt, welche Wirkung durch ihre Einnahme zu erwarten ist und wie du die Purple Bud am besten anwendest, erfährst du hier!

Die wichtigsten Punkte

  • Purple Dog Bud ist eine Indica-dominierte Cannabissorte, die sich aus der Kreuzung mehrerer Indica Sorten und einer Sativa Sorte ergibt. Purple Dog ist für ihre schmerzlindernde und muskelentspannende Wirkung bekannt.
  • Die Sorte hat ein einzigartiges Aromaprofil, das durch die Vielzahl von Terpenen bedingt ist. Zu diesen Terpenen gehören unter anderem Beta-Pinen, Beta-Caryophyllen und Beta-Myrcen. Gemeinsam sorgen diese Terpene für einen würzigen, fruchtigen und leicht stechenden Geschmack und Geruch.
  • Purple Dog Bud eignet sich ideal für die Inhalation und Aromatherapie. Neuen Cannabiskonsumenten oder Patienten, die die Sorte wechseln, wird empfohlen, mit einer geringen Dosis zu beginnen. Aufgrund des hohen THC Gehalts und ihrer starken Wirkung sollte die Einnahme stets nach ärztlicher Vorschrift erfolgen.
  • Bei Grüne Brise findest du Purple Dog Bud in unterschiedlichen Cannabinoid-Konzentrationen und von verschiedenen Herstellern. Beliebte Sorten sind beispielsweise Fotmer t3h oder Tilray THC22 Spotlight Montevideo.

Genetik von Purple Dog Bud

Die Purple Dog Bud ist eine Indica dominante Sorte, die sich aus der Kreuzung einer unbekannten jamaikanischen Sativa mit Afghani, Purple Kush und Hindu Kush ergab. Ihr Indica Anteil überwiegt mit 70 % bis 75 %. 

Andere Quellen besagen, dass Chemdawg 91 und Purple Urkle die Elternsorten der Purple Dog Bud sind. Wie dem auch sei – die Genetik der Sorte sorgt für ihre schmerzlindernde und muskelentspannende Wirkung auf den Körper. Neuen Cannabiskonsumenten wird aufgrund des hohen THC Gehalts der Sorte und der starken Wirkung empfohlen, mit einer geringen Dosis zu beginnen. 

Geschmack und Aroma von Purple Dog Bud

Das Aroma der Purple Dog Bud ist würzig-krautig und erinnert an Pinie und Pfeffer. Gleichzeitig ist die Sorte süßlich im Geschmack, mit fruchtig-säuerlichen Noten, die an Grapefruit, Beeren, Weintraube und Aprikose erinnern. Ein leicht erdiger Unterton rundet das Aroma der Purple Dog Bud ab.

Das einzigartige Aromaprofil der Purple Dog Bud ist der Vielzahl an Terpenen geschuldet: 

  • Beta-Pinen – Kommt in Basilikum, Kiefern und Koniferen vor. Würziges Aroma. Kann entzündungshemmend, antibakteriell und entspannend wirken. 
  • Beta-Caryophyllen – Kommt in schwarzem Pfeffer vor. Würzig-holziger Geschmack. Kann entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken. 
  • Beta-Myrcen – Kommt in Hopfen und Mango vor. Holzig-fruchtig im Geschmack. Kann entzündungshemmend, entspannend und schmerzlindernd wirken. 
  • Limonen – Kommt in Zitrusfrüchten, Tanne und Minze vor. Hat ein zitrusartiges und erfrischendes Aroma. Kann anregend, stimmungsaufhellend, antioxidativ und entzündungshemmend wirken. 
  • Linalool – Kommt in Lavendel vor. Blumig, holzig in Duft und Geschmack. Kann schmerzlindernd, entspannend und krampflösend wirken.
  • Karen – Kommt in Kiefern, Zypressen, Hanf und Rosmarin vor. Hat einen scharfen, holzigen Geruch mit Noten von Zitrus und Kiefernharz. Kann entzündungshemmend, schmerzlindernd und antimikrobiell wirken.
  • Terpinolen – Kommt in Kiefer und Kiefernöl vor. Frisch und holzig im Aroma. Kann antimikrobiell, antioxidativ und entzündungshemmend wirken.
  • Camphen – Kommt in Eukalyptus, Fenchel und Rosmarin vor. Krautig und erfrischend im Aroma. Kann antibakteriell, entzündungshemmend und schmerzlindernd wirken.

In seiner Ganzheit sorgt dieses Terpenprofil für den würzigen, süßlichen und leicht stechenden Geschmack der Purple Dog Bud. Die dichten, dicken, harzigen Knospen der Purple Dog Bud eignen sich neben ihrer medizinischen Wirkung auch ideal zur Aromatherapie. Die Intensität des Geschmacks hängt dabei von der jeweiligen Art der Anwendung ab. Mediziner raten generell zur Einnahme durch Inhalation.

Purple Dog Bud Sorten

Tilray THC22 und THC 25 Spotlight Montevideo

Diese beiden Purple Dog Bud Sorten von Tilray werden von Patienten aufgrund ihres lieblichen Geschmacks geschätzt. Die Blüten sind etwas weniger harzig als die der Purple Bud Sorten anderer Hersteller. Das erleichtert die Verarbeitung im Grinder. 

Sehen wir uns das Cannabinoidprofil der Blüten kurz etwa genauer an: 

Die Firma Tilray wurde 2013 in Kanada gegründet und versorgt seitdem über 20 Länder weltweit mit medizinischem Cannabis. Der GMP-zertifizierte Hersteller legt großen Wert auf Transparenz und Qualitätssicherung im Herstellungsprozess. Das interne Qualitätssicherungssystem und die strengen, europaweiten Richtlinien stellen die einwandfreie Qualität aller Cannabisblüten sicher. Durch zwei Niederlassungen in Deutschland arbeitet Tilray eng mit Apothekern und Ärzten zusammen.

Fotmer T3h Purple Dog Bud

Purple Dog Bud Fotmer t3h Cannabisblüten werden von Ärzten, Apothekern und Patienten aufgrund ihrer guten Verträglichkeit und gleichbleibenden Qualität geschätzt. Selbst bei einer Lagerung bis zu neun Monaten verlieren die Blüten nicht an Frische. Ihr Cannabinoidprofil lautet wie folgt:

Fotmer Life Sciences wurde 2016 in Uruguay gegründet. Der strategische Sitz in Uruguay ermöglicht dem Unternehmen, kostengünstig hochwertiges Cannabis zu produzieren – etwa die beliebte Medizinalcannabis-Sorte Fotmer t3h. Former Life Sciences hat seine gesamte Produktion nach den strengen GACP und GMP Standards ausgerichtet. Neben dem Anbau kümmert sich das Unternehmen auch um die Verarbeitung und den Export nach Nordamerika, in die Europäische Union und den Nahen Osten. Das Unternehmen hat außerdem eine eigene Forschungsabteilung, die sich damit beschäftigt, wie ihre genetischen Cannabinoid-Profile zunehmend standardisiert werden können. 

Was bedeutet eine Zertifizierung nach GACP und GMP?

Um ein Medizinprodukt höchster Güteklasse gewährleisten zu können, sind strenge Qualitätsstandards unabdinglich. Renommierte Hersteller richten daher ihre Anbau- und Produktionsprozesse nach GACP- und GMP-Standards aus.

  • GACP – Good Agricultural and Collection Practice. Die „gute Praxis für die Sammlung und den Anbau von Arzneipflanzen” (GACP) schafft ein Regelwerk für die Sammlung und Kultivierung von pflanzlichen Arzneimitteln. Die GACP-Richtlinien verbinden damit die Aktivitäten auf dem Feld, im Gewächshaus oder in Innenräumen mit der industriellen Verarbeitung zu Arzneimitteln. Für letztere gelten die GMP-Richtlinien.
  • GMP – Good Manufacturing Practices. Die „gute Herstellungspraxis” (GMP) bezieht sich auf den gesamten Herstellungsprozess von medizinischem Cannabis. Das Regelwerk umfasst den Bau oder Umbau medizinischer Cannabisproduktionsbetriebe und legt einen idealtypischen Ablauf der Herstellung, Verarbeitung, Verpackung und Lagerung von Arzneimitteln fest. So soll sichergestellt werden, dass Patienten eine gleichbleibend hohe Qualität erhalten. Um eine GMP-Herstellungserlaubnis zu erhalten, müssen multinationale Unternehmen an jedem Standort GMP-zertifiziert sein.

Warum werden Blüten mit E-Beam bestrahlt? 

Durch die Bestrahlung mit Elektronen (E-Beam) werden Mikroben, die sich auf den Cannabisblüten befinden können – etwa Pilzsporen oder Bakterien – abgetötet. Cannabisblüten sind ein Naturprodukt und daher nicht steril. Bei E-Beam handelt es sich um ionisierte Energie, die innerhalb kürzester Zeit tief in das Pflanzenmaterial eindringt, vorhandene Mikroorganismen abtötet und deren erbliches Material löscht. Eine Bestrahlung mit E-Beam hat keine negativen Auswirkungen auf die Sicherheit oder Wirkung der Cannabisblüten. 

Medizinische Wirkung von Purple Dog Bud

Die Indica-Dominanz dieser Sorte bietet einen recht weit gefassten medizinischen Anwendungsbereich. Die Purple Dog Bud wird zur Behandlung von Depressionen, Morbus Bechterew, Muskelspasmen, Schmerzen, Arthritis, Stress, ADHS, Angstzuständen und Panikattacken sowie bei hohem Augeninnendruck verschrieben.

Vornehmlich wirkt die Purple Dog Bud:

  • Schmerzlindernd
  • Muskelentspannend
  • Energetisierend
  • Stimmungsaufhellend
  • Geistig berauschend
  • Die Kreativität anregend
  • Konzentrationsfördernd

Die schmerzlindernde und muskelentspannende Wirkung tritt innerhalb von wenigen Minuten nach der Inhalation ein. Patienten berichten von einer positiven Wirkung auf die Konzentration und mentale Klarheit, und von einem beflügelnden, motivierenden und anregenden Effekt. Das mitunter ausgeprägte Body Stone der Sorte (Schweregefühl in den Gliedern) macht die Einnahme am Abend empfehlenswert.

Dennoch berichten Cannanbispatienten von einer recht schnellen Gewöhnung an den sedierenden Effekt. Benommenheit und Body Stone nehmen bereits einige Tage nach der ersten Einnahme der Purple Dog Bud deutlich ab. Die Sorte kann dann mitunter auch am Morgen eingenommen werden. Der verschreibende Arzt wird hier am besten Bescheid wissen.

Mögliche Nebenwirkungen von Purple Dog Bud

Wie jede medizinische Cannabissorte kann auch die Purple Dog Bud verschiedene, ungewollte Symptome hervorrufen. Hierzu gehören: 

  • Erhöhte Sinneswahrnehmung
  • Trockene Augen
  • Durst und trockener Mund
  • Hunger
  • Schneller Herzschlag
  • Schlaflosigkeit
  • Schläfrigkeit
  • Undeutliche Sprache
  • Halluzinationen

Solltest du weitere oder schwerwiegende Nebenwirkungen bei dir feststellen, konsultiere unbedingt deinen Arzt. Gegebenenfalls kann dieser die Dosierung und den Einnahmezeitpunkt anpassen oder gar eine andere Sorte verschreiben.

Cannabis bestellen bei Grüne Brise 

Alle Blüten, die du auf dem Marktplatz von Grüne Brise findest, stammen von namhaften und seriösen Herstellern aus der ganzen Welt. Durch die Erfüllung strenger internationaler Qualitätsstandards wie GACP und GMP ist eine gleichbleibend hohe Qualität garantiert. Dazu kommt die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen in Deutschland. Gerade für ausländische Firmen, die medizinisches Cannabis nach Deutschland exportieren, ist das unerlässlich. 

Auch unsere Partnerapotheken erfüllen höchste Qualitätsstandards in der Verpackung und dem diskreten Versand der Cannabisblüten. Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten Versandapotheken zusammen, etwa mit der Cannabis Apotheke Frankfurt, der Hohenzollern Apotheke, der Liederbach Apotheke oder Florians Vital Apotheke. Wenn du bereits Cannabis verschrieben bekommen hast, kannst du das Rezept jetzt einlösen!

Lade dazu einfach einen Scan deines Rezeptes in den Kundenbereich hoch. Nach der Verifizierung kannst du alle Cannabisblüten einsehen. Auf unserem Marktplatz genießt du eine große Auswahl an flexiblen Zahlungsoptionen sowie eine schnelle und sichere Zahlungsabwicklung. Über den Kundenbereich kannst du jederzeit auf deinen Bestellstatus und den Bestellverlauf inklusive der Sendungsverfolgung zugreifen. Solltest du Fragen zur Einlösung deines Rezeptes haben, kannst du unseren freundlichen Kundenservice von Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr erreichen. 

Warum Grüne Brise?

Als Marktplatz für Cannabis Apotheken bieten wir von Tag zu Tag mehr Blüten verschiedener Hersteller an, deren Preise du ganz transparent miteinander vergleichen kannst. Wir bei Grüne Brise möchten, dass du als Patient Zugang zur größtmöglichen Auswahl der besten Cannabisblüten hast, die es derzeit auf dem deutschen Markt gibt. Um dir die Auswahl und Bestellung deines Cannabis zu erleichtern, haben wir in dieser Kategorie alle Purple Dog Bud Cannabisblüten für dich zusammengebracht. Du kannst die Ergebnisse in der Kategorie zusätzlich nach Hersteller sowie CBD und THC Gehalt filtern. 

FAQ

Was ist Purple Bud?

Welche Cannabis Sorte ist Lila?

Wann wird Purple Bud lila?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email

Heilmittelwerbegesetz Disclaimer

Die von Grüne Brise bereitgestellte Plattform für Cannabis-Apotheken richtet sich an Patienten, die im Besitz einer ärztlichen Verordnung für die Verwendung von medizinischem Cannabis sind. Wir weisen darauf hin, dass der Erwerb und die Verwendung von medizinischem Cannabis in Deutschland strengen regulatorischen Anforderungen unterliegt und ausschließlich für medizinische Zwecke gestattet ist. Wir empfehlen unseren Nutzern, sich vor dem Erwerb und der Verwendung von medizinischem Cannabis über die geltenden Vorschriften zu informieren und sich an die Anweisungen ihres behandelnden Arztes zu halten. Medizinisches Cannabis kann zur Linderung der Symptomatik einer Vielzahl von Krankheiten beitragen, darunter ADHS, Migräne, chronische Schmerzen, Depressionen, Schlafstörungen, Endometriose, Multiple Sklerose, Epilepsie und Morbus Crohn. Konform mit dem Heilmittelwerbegesetz gewährleisten wir jedoch keine Heilung.

Gender-Hinweis

Im vorliegenden Artikel wird darauf verzichtet, bei Personenbezeichnungen sowohl die männliche als auch die weibliche Form zu nennen. Die männliche Form gilt in allen Fällen, in denen dies nicht explizit ausgeschlossen wird, für beide Geschlechter.