El Jefe – Alles Wissenswerte

[Lesedauer: circa. 14 Minuten]

Wer unter chronischen Schmerzen oder psychischen Problemen leidet und eine natürliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten sucht, für den könnte Medizinalcannabis die richtige Lösung sein. Seit 2017 kann das Naturheilmittel von Ärzten an Patienten verschrieben werden, die an schweren Krankheiten leiden und für die konventionelle Arzneimittel nicht geeignet sind. Egal, ob man gerade erst mit der Cannabis-Therapie beginnt oder schon Erfahrung damit hat, ist es lohnenswert, sich über verschiedene medizinische Sorten zu informieren.

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Cannabis Sorte El Jefe, da sie für therapeutische Zwecke sehr beliebt ist. Wir gehen auf den genetischen Hintergrund, die Wirkstoffe, den medizinischen Nutzen und mögliche Nebenwirkungen ein. Darüber hinaus behandeln wir weitere wichtige Kernpunkte wie die richtige Lagerung und die beste Form der Einnahme. Verschaffe dir schnell und übersichtlich einen detaillierten Überblick über die Sorte. Wissen ist die wichtigste Voraussetzung, um die beste medizinische Cannabissorte für deine individuellen Bedürfnisse zu finden.

Die wichtigsten Punkte

  • El Jefe ist eine potente Hybridsorte mit hohem THC Anteil von bis zu 25 % und sehr niedrigem CBD Gehalt. Mit 70 % Indica und 30 % Sativa Genetik hat El Jefe eine ausgewogene Mischung an Wirkungen.
  • Die medizinische Anwendung von El Jefe führt zu tiefer Entspannung auf körperlicher und seelischer Ebene, oft verbunden mit einer friedlichen Euphorie und gesteigerter Kreativität. Hinzu kommt die schmerzlindernde und schlaffördernde Wirkung der Sorte. 
  • Da El Jefe sehr stark ist, ist es wichtig, die Dosierungsempfehlungen des Arztes zu befolgen und auf mögliche Nebenwirkungen zu achten. Diese können von trockenen Augen über Müdigkeit bis hin zu Paranoia reichen.
  • Die medizinischen Qualitäten von El Jefe können eine Vielfalt von Symptomen lindern. Je nach gewünschten Effekt oder individuellen Reaktion auf die Sorte kann sie tagsüber und abends eingenommen werden. Als schonendste und effektivste Einnahmeform wird das Inhalieren empfohlen.
  • Grüne Brise ist der führende Marktplatz für Online Apotheken. Finde hier eine Vielfalt von medizinischen Cannabisblüten aus kontrolliertem Anbau. Bei uns gehst du deinen Weg zur Cannabis-Therapie informiert, sicher und unkompliziert. Jetzt Rezept einlösen!

Herkunft der Sorte

El Jefe ist eine Hybridsorte, deren Elternsorten Abusive OG und Rare Dankness #1 ebenfalls beide Hybridsorten sind. Ein Vorteil von Cannabis-Hybriden ist, dass eine Kombination der besten Eigenschaften von Indica und Sativa Sorten möglich ist. Züchter können dadurch bestimmte Eigenschaften gezielt verstärken und ein breiteres Wirkungsspektrum erzielen.

Die El Jefe Sorte wurde von der renommierten Saatgutbank Rare Dankness Seeds entwickelt. El Jefe wurde mit dem Ziel gezüchtet, ein starkes Wirkungsprofil und ein einzigartiges Geschmacksprofil zu erschaffen. Dies ist ihnen auch gelungen. Aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften und ihrer Beliebtheit bei Cannabiskonsumenten hat sich die Sorte einen Namen gemacht.

Aussehen und Wachstum

Äußerlich zeichnet sich die Cannabissorte El Jefe durch ihre kompakten Blüten aus, die von tiefgrüner Farbe und mit auffälligen Trichomen bedeckt sind. Trichome sehen aus wie winzige Haare und sondern das Harz ab, in dem die Cannabinoide und Terpene enthalten sind. Die Farbe der Trichome kann auch einen Hinweis auf den Reifegrad einer Cannabispflanze geben. Die Harzproduktion der El Jefe Blüten ist besonders hoch, was auf die beeindruckende Potenz dieser Sorte hinweist. Beim Anbau begeistert die Cannabissorte dadurch, dass sie robust und unkompliziert ist. 

Hand drawn green leaves of cannabis, sativa and indica, hand drawn vector illustration, isolated on white background

Genetik und Wirkstoffe

Die genetische Zusammensetzung von El Jefe besteht zu 70 % aus Indica und zu 30 % aus Sativa. Die Sorte enthält somit wichtige Elemente beider Genetiken. Zu den herausragenden Eigenschaften von El Jefe gehören die tief entspannende Wirkung, die typischerweise von Indica Sorten kommt, und die geistige Klarheit, die eine typische Sativa Wirkung ist. Beide Genetiken werden zur Schmerzlinderung eingesetzt. Typisch für die Sorte El Jefe ist der hohe THC Gehalt, der oft bis zu 25 % beträgt. Der CBD hingegen ist mit unter 1 % verschwindend gering, trägt aber im Rahmen des Entourage Effekts zu der Gesamtwirkung bei. Dieser bezieht sich auf die zusammengesetzte Wirkung aller Cannabinoide und Terpene.

Wirkung

Die medizinische Einnahme dieser Cannabissorte bringt in erster Linie ein Gefühl der Entspannung mit sich. Diese wirkt sowohl auf körperlicher als auch psychischer Ebene. Physisch können beispielsweise Verspannungen gelöst werden, sodass sich der Körper insgesamt lockerer fühlt. Mental gesehen können Patienten sich Ruhe, Gelassenheit und innerem Frieden hingeben, während Sorgen in den Hintergrund rücken. 

Diese Wirkung kann auch von einer ruhigen Euphorie begleitet sein. Der hohe THC-Gehalt dieser Sorte bewirkt in vielen Fällen eine Steigerung der Vitalität und Glücksgefühle. Manche Patienten berichten auch von einer gesteigerten Kreativität und Konzentrationsfähigkeit. Letztendlich hängt die Leistungssteigerung von der individuellen Verträglichkeit und der Dosis ab.

Wird eine etwas höhere Dosis eingenommen, wird eher der gegenteilige Effekt ausgelöst, sodass die Gedanken verlangsamt werden und eine angenehme Müdigkeit eintritt. Für Patienten, die unter Unruhe oder Schlaflosigkeit leiden, kann dies erlösend wirken. Oftmals kann die Einnahme von El Jefe nach einiger Zeit auch zu einem Hungergefühl bzw. einer Appetitanregung führen. 

Eine weitere wichtige Qualität von El Jefe ist die schmerzlindernde Eigenschaft. Diese entsteht dadurch, dass das enthaltene THC mit den Cannabinoid-Rezeptoren im zentralen Nervensystem interagiert. Auf diese Weise können die schmerzhemmenden Signale verstärkt und der Schmerz reduziert werden. THC hat außerdem entzündungshemmende Eigenschaften, die beispielsweise bei Arthritis und Muskelschmerzen bewährt sind.

Dosierung

Die Entscheidung eines Arztes über die Dosierung von medizinischem Cannabis beruht auf einer Reihe von Faktoren, darunter:

  • Das Patientenprofil: Der Arzt berücksichtigt den Gesundheitszustand, die Krankengeschichte, die Art der Erkrankung und der Symptome sowie andere bestehende medizinische Bedingungen.
  • Die Erfahrung des Patienten: Hat der Patient bereits Erfahrung mit der Anwendung von Cannabis, kann möglicherweise eine andere Dosis als bei einem unerfahrenen Patienten angesetzt werden.
  • Forschung: Klinische Studien und evidenzbasierte Empfehlungen, Expertenmeinungen und andere Patientenerfahrungen werden berücksichtigt.
  • Reaktionen und Verträglichkeit: Da jeder Patient unterschiedlich reagieren kann, achtet der Arzt bei der Behandlung genau auf die Toleranz und Verträglichkeit seiner Patienten, um die Dosis gegebenenfalls anzupassen.
  • Regelmäßiges Monitoring ist das A und O, damit die Cannabis Therapie so erfolgreich wie möglich verlaufen kann.
Marijuana legalization THC Recreational and Medical – flower buds sitting on digital scale with white background and jars of weed blurred in background

Nebenwirkungen

Ein trockener Mund und trockene Augen gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen bei der Einnahme von El Jefe. Sofern Patienten auf eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr achten, bei Bedarf Augentropfen anwenden oder zuckerfreie Bonbons lutschen, ist dies meist kein Problem. Eine weniger kontrollierbare, wenn auch oft willkommene Nebenwirkung, ist Müdigkeit. Wenn dieser Effekt nicht gewünscht ist, kann eine Reduzierung der Dosis helfen.

Psychisch kann der hohe THC-Gehalt von El Jefe bei manchen Patienten Paranoia oder Angstgefühle auslösen. Da dies im Widerspruch zur beabsichtigten angenehmen Entspannung steht, sollte dies mit dem Arzt besprochen werden. Wenn Patienten empfindlich auf THC reagieren, kann eine ausgewogenere Sorte geeigneter sein.

Geschmack und Aromen

El Jefe ist eine Cannabissorte, die sich durch einen intensiven Geruch und Geschmack auszeichnet. Er wird von vielen wegen seiner harmonischen Aromen als angenehm empfunden. Verantwortlich dafür sind die Aroma Bestandteile der Cannabispflanze, die sogenannten Terpene. Die wichtigsten Terpene in El Jefe sind das erdig-würzige Myrcen, das würzig-pfeffrige Caryophyllen und das zitronige Limonen. In seiner Gesamtheit hat El Jefe ein erdig-süßes Aroma mit Noten von Zitrus und Gewürzen.

Die richtige Lagerung

Damit die ärztlich verschriebenen Cannabisblüten ihre Qualität und Wirkung bestmöglich erhalten können, sind die optimalen Lagerbedingungen wichtig. Bei einer Temperatur von 18 – 22°C fühlen sich Cannabisblüten am wohlsten, während eine Luftfeuchtigkeit von 55 – 62% am besten geeignet ist. Diese kann in sterilisierten, luftdicht verschlossenen und lichtgeschützten Gläsern mithilfe eines Feuchtigkeitsreglers erreicht werden.

Für wen eignet sich El Jefe?

Die medizinische Cannabissorte El Jefe eignet sich für Patienten mit chronischen Schmerzen, Schlafstörungen, starkem Stress oder Depressionen. Die potente Sorte hat dank ihres hohen THC-Gehalts und ihres einzigartigen Terpenprofils eine ganze Reihe therapeutischer Eigenschaften. Aus diesem Grund wird El Jefe für seinen medizinischen Nutzen hoch geschätzt. Cannabis Neulinge und THC empfindliche Menschen sollten jedoch eine alternative Sorte für sich entdecken.

Dry and trimmed cannabis buds stored in a glas jars on a wooden table

Einnahmezeitpunkt

Der richtige Zeitpunkt für die Einnahme von El Jefe ist sehr individuell. Patienten, die unter Depressionen oder Angstzuständen leiden, profitieren am besten tagsüber von den stimulierenden Eigenschaften der Sorte. Menschen mit Gemütskrankheiten haben oft Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren oder ihre Pläne umzusetzen. Mit der richtigen Dosis der Sorte El Jefe kann dem entgegengewirkt und der Alltag erleichtert werden. Auch für Patienten mit chronischen Schmerzen ist die Linderung tagsüber wichtig.

Andere Patienten bevorzugen es, El Jefe abends oder vor dem Schlafengehen einzunehmen, um die entspannende Wirkung auszunutzen. Da eine größere Menge THC sehr müde machen und die tiefe Entspannung mit einem Gefühl der Sedierung einhergehen kann, ist eine spätere Einnahme in diesem Fall besser geeignet.

Erfahrungsgrad

Aufgrund des sehr hohen THC Gehalts und der starken Wirkung von El Jefe wird empfohlen, dass Patienten bereits Erfahrung mit der medizinischen Verwendung von Cannabis haben. Patienten, die bereits mit der Wirkung von THC vertraut sind, können die Wirkung von El Jefe deutlich besser einschätzen. Außerdem ist es hilfreich zu wissen, auf welche Nebenwirkungen man erfahrungsgemäß empfindlich reagiert. Wenn ein Patient diese Informationen seinem behandelnden Arzt mitteilt, kann dieser sie bei der Verschreibung berücksichtigen.

Empfohlene Darreichungsform

Generell wird von Ärzten und Fachleuten empfohlen, medizinisches Cannabis über einen Verdampfer zu inhalieren. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

  • Schnelle Wirkung. Da die Wirkstoffe beim Inhalieren schnell über die Lunge aufgenommen werden, können sie innerhalb weniger Minuten ihre Wirkung im Körper entfalten.
  • Schonend und geruchsarm. Die Wahrscheinlichkeit von Reizungen oder Beschwerden der Lunge wird durch die Verwendung eines Verdampfers verringert. Zudem ist die Geruchsentwicklung sehr diskret und verfliegt schnell.
  • Kontrolle der Dosierung. Sowohl die Menge der zu verwendenden Cannabisblüten, als auch die Häufigkeit der Inhalation kann den Bedürfnissen entsprechend angepasst werden.
  • Anpassungsfähigkeit. Da die Patienten die Wirkung innerhalb kürzester Zeit spüren, können sie selbst einschätzen, ob sie beim nächsten Mal einen kleineren oder größeren Zug nehmen und wie oft sie dies wiederholen.
Bag of kraft brown paper with the marijuana logo lies on the table closeup background

Cannabisblüten bestellen bei Grüne Brise

Bei Grüne Brise geht es darum, Cannabis von seiner Stigmatisierung befreien und den Patienten in den Vordergrund zu stellen. Als leitender Marktplatz für Cannabis Apotheken bieten wir eine große Vielfalt an medizinischen Cannabisblüten von bekannten und seriösen Produzenten aus der ganzen Welt an. Der Anbau wird anhand internationaler Qualitätsstandards wie GACP und GMP, um eine gleichbleibend hohe Qualität zu garantieren. Insgesamt soll das Cannabisblüten kaufen für dich so einfach wie möglich gestaltet werden.

Wenn dein Arzt die ein BtM Rezept für medizinische Cannabisblüten verschrieben hat, kannst du es entweder direkt von der Praxis an Grüne Brise senden lassen oder einfach dein Rezept online einlösen. Nachdem du den Prozess abgeschlossen hast, leiten wir deine Bestellung sofort an die gewünschte Partnerapotheke weiter, wo deine Blüten sicher und professionell von Hand verpackt werden. Innerhalb von 48Stunden kommen sie an deiner gewünschten Lieferadresse an.

Zusammenfassung

Wie dieser Artikel zeigt, ist El Jefe eine beeindruckende medizinische Cannabissorte, die mit ihren zahlreichen therapeutischen Eigenschaften die Symptome vieler Patienten deutlich erträglicher machen kann. Die Ausgewogenheit der Sativa und Indica Wirkung wird von vielen Konsumenten als großer Vorteil empfunden, da sie eine ausgewogene Wirkung bevorzugen. 

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Sorte wegen ihres hohen THC-Gehalts für erfahrene Cannabis Konsumenten besser geeignet sein kann. In jedem Fall ist es wichtig, eine offene Kommunikation mit dem behandelnden Arzt zu führen und die Dosierungsanweisungen des verschreibenden Arztes zu befolgen. Durch eine kontinuierliche Kommunikation und den Austausch von Erfahrungen und Nebenwirkungen kann der Therapieerfolg optimiert werden.

Bist du bereit, dein ärztliches Cannabis Rezept einzulösen? Rezept jetzt einlösen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
Email

Heilmittelwerbegesetz Disclaimer

Die von Grüne Brise bereitgestellte Plattform für Cannabis-Apotheken richtet sich an Patienten, die im Besitz einer ärztlichen Verordnung für die Verwendung von medizinischem Cannabis sind. Wir weisen darauf hin, dass der Erwerb und die Verwendung von medizinischem Cannabis in Deutschland strengen regulatorischen Anforderungen unterliegt und ausschließlich für medizinische Zwecke gestattet ist. Wir empfehlen unseren Nutzern, sich vor dem Erwerb und der Verwendung von medizinischem Cannabis über die geltenden Vorschriften zu informieren und sich an die Anweisungen ihres behandelnden Arztes zu halten. Medizinisches Cannabis kann zur Linderung der Symptomatik einer Vielzahl von Krankheiten beitragen, darunter ADHS, Migräne, chronische Schmerzen, Depressionen, Schlafstörungen, Endometriose, Multiple Sklerose, Epilepsie und Morbus Crohn. Konform mit dem Heilmittelwerbegesetz gewährleisten wir jedoch keine Heilung.

Gender-Hinweis

Im vorliegenden Artikel wird darauf verzichtet, bei Personenbezeichnungen sowohl die männliche als auch die weibliche Form zu nennen. Die männliche Form gilt in allen Fällen, in denen dies nicht explizit ausgeschlossen wird, für beide Geschlechter.